Hör mal zu!

In ganz NRW läuten ab sofort täglich um 19.30 Uhr die beiden größten Glocken der Kirchen. Sie erinnern uns in dieser Krisenzeit an unsere Gemeinschaft und an die Gemeinschaft mit Gott, ans Gebet, ans Innehalten.

Morgens, mittags und abends läuten die Glocken zum sogenannten Angelus-Gebet.

Jeden Samstag ab 19.00 Uhr wird in unserem Pastoralverbund zudem der Sonntag eingeläutet.

Vielleicht ist der Moment, in dem wir die Glocken hören, genau der richtige, um ein kurzes Gebet Richtung Himmel zu schicken.